Baumfällungen in Bocholt

Foto NABU-Kreisverband Borken e. V.

In den vergangenen Tagen sind in Bocholt wieder zahlreiche alte Bäume gefällt worden. Auf dem Gelände einer Gaststätte am Heutingsweg sind sämtliche Bäume der Kettensäge zum Opfer gefallen. Dort soll nach unseren Kenntnissen neu gebaut werden. Weshalb ist es nicht möglich bestehende Baumbestände in die Planungen zu integrieren? Auch die LEG ist seit Jahren dafür bekannt, dass sie auf ihren Grundstücken immer wieder alte Bäume entfernt. In diesen Tagen ist dies entlang der Reygersstraße ebenso erfolgt, wie auch an der Jahnstraße. In den letzten Tagen hörte man fast überall im Stadtgebiet die Kettensägen kreischen. Was ist in Bocholt los? Ist die Problematik der Klimakrise noch immer nicht bei den Handelnden angekommen? Jeder (alte) Baum zählt im Kampf gegen ein sich immer mehr aufheizendes Klima! Wir fordern alle Verantwortlichen auf endlich alte Bäume wertzuschätzen. Sie leisten Großartiges für uns Menschen und die gesamte Natur als Sauerstoff- und Schattenspender, als Luftfilter, Windschutz und CO2-Speicher. Zudem sind sie für viele Tier- und Pflanzenarten Lebensraum. Nicht zuletzt sind sie für uns Menschen Kraftorte, Augenweiden, Inspiration… Bocholt, schütz endlich deine Bäume!!!

NABU-KV Borken e. V.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen