Firma Dibella läßt die Herzen der Insekten höher schlagen

Das ökologische Engagement der Firma Dibella ist sehr beachtenswert! Ein großes Lob gebührt der Geschäftsführung und der Belegschaft des Unternehmens. Text und Fotos: Michael Kempkes / NABU-KV Borken

Die Firma Dibella hat in Bocholt-Barlo, unweit der niederländischen Grenze, eine einst landwirtschaftlich genutzte Fläche mit einer Größe von gut 6.000 qm zu einer Wildblumenwiese umgewandelt. Zunächst wurden 3.000 qm zu einer Wildblumenwiese umgestaltet, in diesem Fall wurde die Fläche deutlich erweitert und hochwertiges regionales Saatgut ausgebracht. Das Areal wird von vielen Insekten, aber auch von Amphibien und verschiedenen Singvögeln aufgesucht. Für Besucher sind Bänke zum Verweilen und Betrachten aufgestellt worden. Eine Informationstafel in niederländischer und deutscher Sprache informiert Interessierte über die Entstehung der Wildblumenwiese sowie ihren ökologischen Wert.

Das ökologische Engagement der Firma Dibella ist sehr beachtenswert! Ein großes Lob gebührt der Geschäftsführung und der Belegschaft des Unternehmens. In einer Zeit, in der viel über mehr Engagement für Arten- und Klimaschutz debattiert wird, hat dieses vorbildliche Unternehmen Fakten geschaffen. Nun haben die Geschäftsführung der Firma Dibella und der NABU-Kreisverband Borken für die Zukunft eine gute Zusammenarbeit vereinbart. Erste Ideen wurden bereits entwickelt.

Michael Kempkes
Kreisverbandsvorsitzender