NABU wird Baumpate

Der NABU Bocholt ist jetzt Pate für die „Frühe von Trévoux“ – eine in Frankreich gezüchtete Birnensorte. Foto: NABU-KV Borken e. V.

Die Familienbildungsstätte Bocholt (FABI) feierte ihren 50. Geburtstag mit einer besonderen Aktion: 50 Obst-Bäume wurden hinter der Fachhochschule Bocholt gepflanzt, und Privatpersonen oder Vereine konnten für 60,- € die Patenschaft übernehmen – das bedeutet den Baum für mindestens 5 Jahre zu betreuen (gießen/beschneiden).

Der NABU Bocholt ist jetzt Pate für die „Frühe von Trévoux“ – eine in Frankreich gezüchtete Birnensorte. Aus dem Buch „Birnensorten“ von H. Petzold kann man weitere Informationen entnehmen.

Auf dem Foto sieht man den Baum kurz vor der Blüte. Eine gemeinsame Pflanzaktion durch die Baumpaten kam wegen der Corona-Einschränkungen leider nicht zustande, aber man kann bei diesem Ausschnitt der Obstwiese erkennen, wie fachmännisch die ESB die Bäume eingepflanzt hat.

Eine tolle Idee und eine Investition in die Zukunft!

Oder – wie würde unsere Trévoux sagen – : bien fait et bon appetit! (toll gemacht und guten Appetit!)