Naturbeobachtungen aus dem Kreis Borken

Foto: NABU/Helge May

Aktuelle Beobachtungen aus der Natur

Hier können Sie Ihre Beobachtungen von Tieren und Pflanzen im Kreis Borken mit anderen teilen.

Eine neue Naturbeobachtung eintragen

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
3419 Einträge
Heselhaus Mechtild schrieb am 27. Juli 2018 um 22:12:
Ca.35 störche im Bereich 46325 Borken, rechts und links der hohen Oststr. Vom Dülmener Weg aus gesehen
Ralf Volmer schrieb am 26. Juli 2018 um 9:30:
Gestern in meinem Garten ein Großes Eichenkarmin.
Tim Rave schrieb am 25. Juli 2018 um 9:54:
Gestern am Meddosee bei Winterswijk einen Kaisermantel beobachten können.
Claudia Tenbült schrieb am 15. Juli 2018 um 19:50:
Heute morgen waren in Borkenwirthe auf der Straße Rebhühner unterwegs - eine Henne mit 11 Küken. Zum Glück konnten sie sich im letzten Moment ins Gebüsch am Straßenrand flüchten.
Lothar Köhler schrieb am 4. Juli 2018 um 20:39:
Seit dem 1.7. ist in unserem Garten jeden Tag ein Taubenschwänzchen zu bewundern. Auf der Lönswegwiese konnte ich am 3.7. einen Schwalbenschwanz sehen. Bei uns gibt es eine große Kinderstube von Haussperlingen. Ungefähr 40 haben ihren Schlafplatz in der Kletterhortensie an der Hauswand.
Ralf Volmer schrieb am 4. Juli 2018 um 14:19:
Das trockene, heiße Wetter macht es bei den Schmetterlingen spannend: Heute hinter meinem Garten ein Kaisermantel und mitten auf dem Markt in Rhede ein Schwalbenschwanz.
Tim Rave schrieb am 30. Juni 2018 um 13:09:
Heute am Linhöwel neben zahlreichen Schmetterlingen auch einen Schwalbenschwanz fotographieren können.
Daniel Bublitz schrieb am 29. Juni 2018 um 18:23:
Dieses Jahr scheint unser Garten die reinste Kinderstube zu sein. Seit Wochen sind hier junge Rotkehlchen, Blau- und Kohlmeisen, Heckenbraunellen, Amseln und einige Finken unterwegs. Die Buchfinken kommen immer noch regelmäßig an die Futterszelle und auch Grünfinken haben sich inzwischen mal sehen lassen. Besonderes Highlight: ein Kernbeisser am Futterhäuschen. Im Vorgarten sind reichlich Bienen und Hummeln unterwegs. Und auch einige Schmetterlinge, vor allem Kohlweißling, sind bei uns unterwegs. Bei aller Freude über das viele Leben im Garten, der eine oder andere Regentag dürfte durchaus mal drin sein. Es ist sehr trocken.
Wolfgang Rose schrieb am 3. Juni 2018 um 20:57:
Heute war an der Mosse in Rhede ein Altvogel mit einem Kiebitz-Küken zu sehen - immerhin.
Hans-Peter Kolb schrieb am 10. Mai 2018 um 17:09:
Habe jetzt innerhalb von acht Tagen zwei tote Rehe gefunden, eins im Amtsvenn, eins im Graeser-Eper Venn. Beide vermutlich Opfer von Zusammenstößen mit PKW's?
Hans-Peter Kolb schrieb am 4. Mai 2018 um 6:24:
Am 29.4. im Wooldsche Venn bei Winterswijk ein Seeadler im Überflug in west-östlicher Richtung. Nachdem ich im Winter zahlreiche Kohl- und Blaumeisen täglich um mein Haus herum sah, fällt auf, dass keine einen der vorhandenen Nistkästen nutzt. Dasselbe fällt mir auch in meiner Nachbarschaft auf. Auch das Dompaffpäärchen lässt sich nicht mehr blicken. Konnte leider nicht herausfinden, ob und wo sie in der Nachbarschaft nisten bzw. brüten.
Torsten schrieb am 29. April 2018 um 18:47:
Der Sommer ist da: die ersten Mauersegler habe ich soeben am Himmel gesehen!
Daniel Bublitz schrieb am 25. April 2018 um 10:53:
Momentan suchen einge Bienen(arten) in unserem Garten nach Brutverstecken, dabei werden auch schon mal die Schraubenlöcher der Gartenmöbel genutzt. Am faszinierensten ist ein Loch von ca. 30x30 cm Fläche und ca. 15 cm Tiefe, dass meine Jungs gegraben haben, um unter ein paar Holzfliesen ein Geheimversteck zu haben. Dort gibt es drei Eingänge in die Seitenwände, die eifrig von einigen Sandbienen genutzt werden. Damit das Loch bei Regen nicht absäuft, habe ich einen Spieltisch darüber gestellt, der das Sonnenlicht noch auf den Boden mit den Bruthöhlen lässt.
Beate Krienke schrieb am 23. April 2018 um 20:33:
Am Raßingvenn ein grosser Brachvogel und ein Schwarzkehlchen und ein Aurorafalter. An der Rümpingheide meine ersten Mehlschwalben dieses Jahr.Am Abrock ein Eisvogel der über die Aa Richtung Osten flog. In der Sonne glänzten seine Farben besonders schön.
Wolfgang Rose schrieb am 22. April 2018 um 21:24:
Das kann ich leider nur bestätigen. Auch im Südlohner Raum gibt es große Fluren aus denen die Kiebitze in den letzten Jahren komplett verschwunden sind.
Wolfgang Rose schrieb am 22. April 2018 um 13:07:
Heute Vormittag im Reyerding Venn. Feldlerche, gr. Brachvogel und eine Schafstelze.
Martin Steverding schrieb am 21. April 2018 um 15:22:
Ein unvergessliches Erlebnis knapp außerhalb des Kreises gestern beim Kartieren von Zauneidechsen: Als ich gerade zwei Zauneidechsen an einem Holzstapel fotografierte und mich dabei längere Zeit sehr still verhielt, landete eine Blaumeise auf meinem Kopf! Geschätzt etwa zwei Minuten lang versuchte sie, Haare für ihr Nest abzuziehen und ging dabei mit für einen solch kleinen Vogel erstaunlicher Kraft ans Werk. Schließlich landete sie mit leerem Schnabel auf dem Holzstapel neben mir und flog davon. Sie musste ihr Nistmaterial wohl doch woanders suchen. Ich musste mich bemühen, nicht vor Lachen loszuplatzen - Vögel beobachten macht Spaß, aber ein solcher Spaß ist sehr selten!!!
Werner Schmeing schrieb am 18. April 2018 um 18:36:
Gestern eine Radtour auf den Aaradweg nach Borken gemacht,auf Hin und Rückweg nur einen einzigen Kiebitz in Krechting Höhe Aabrücke gesehen, der stille Frühling ist leider schon da.
Daniel Bublitz schrieb am 18. April 2018 um 17:00:
Heute ist ein Aurorafalter durch unseren Garten geflogen und in der Kirsche summt es.
Daniel Bublitz schrieb am 17. April 2018 um 18:16:
In letzter Zeit waren in unserem Garten immer wieder Zitronenfalter unterwegs. Heute habe ich einen Kohlweißling, einen kleinen Fuchs und einen Faulbaum-Bläuling im Garten gesehen. Ein Buchfink-Pärchen sucht immer wieder unser Futerhaus auf. Es sind auch einige Meisen unterwegs, ebenso ein Heckenbraunellen-Pärchen. Auch eine Wespe ist hier schon rumgeflogen.

Weitere Naturbeobachtungen finden Sie auf folgenden Seiten:

Vogelmeldungen vom Niederrhein
Ornitho (Dachverband Deutscher Avifaunisten)
Netzwerk für Naturbeobachter – Naturgucker
Neues aus der Vogelwelt in Münster und im Münsterland
EU-Vogelschutzgebiet Rieselfelder Münster
Niederländisches Beobachtungsportal der Sovon – Waarneming

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen