Nordring

Der NABU-Kreisverband Borken e.V. und die Ortsgruppe Bocholt beziehen Stellung zu der geplanten Rodung des Wäldchens zwischen der Adenauerallee und dem Hemdener Weg zugunsten des Nordrings!

Der NABU-Kreisverband Borken e.V. und die Ortsgruppe Bocholt beziehen Stellung zu der geplanten Rodung des Wäldchens zwischen der Adenauerallee und dem Hemdener Weg zugunsten des Nordrings!

Die Stadt muss ökologische Ausgleichsmaßnahmen zur Kompensation des Eingriffs in die Natur vornehmen, das ist im Bundesbau- und im Bundesnaturschutzgesetz so vorgeschrieben. Soweit die Theorie. In der Praxis werden jedoch viele Ausgleichsmaßnahmen so realisiert,...

Stellungnahme des NABU an den Fachbereich Stadtplanung Januar 2021-2

Betr.: Anregungen und Bedenken zur 119. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich der geplanten Hauptverkehrsstraße und der geplanten Wohnbauflächen zwischen dem Hemdener Weg im Osten (unter Einbeziehung einer kleinen Teilfläche östlich des Hemdener Weges),...

Bislang unberücksichtigte Aspekte zum Nordring

Im Juli erhielt das Bocholter-Borkener Volksblatt eine umfassende Stellungnahme des NABU, in der wir ausführlich auf die ökologische, klimatische und städtebauliche Bedeutung des letzten großen innerstädtischen Grüngürtels auf der Trasse des im Bocholter Norden...

Baubeginn für Spange zum Nordring

  Zwischen dem Barloer und dem Burloer Weg sind die Rodungsarbeiten für die Spange durchgeführt worden. Es handelt sich ja nur um ein kurzes Stück Straße, und doch kann jeder Mensch sehen, welch`ein gewaltiger Schaden der...