Weihnachtsgruß und Dank am Jahresende an alle NABU Aktiven

Liebe Naturfreundinnen und Naturfreunde im NABU-Kreisverband Borken!

Am Ende eines sehr ereignisreichen Jahres möchte ich mich an Sie und Euch wenden, um Ihnen/Euch herzlich für Ihr/Euer Engagement für den Naturschutz vor Ort zu danken. Sie/Ihr haben/habt diese wertvolle Arbeit in einer Zeit fortgeführt, in der es teilweise sehr schwierig, zuweilen gar unmöglich war sich persönlich zu treffen. Ihr/Euer Einsatz für den Naturschutz, der sich durch sehr viele unterschiedliche Projekte und Vorhaben gezeigt hat, ist aus vielerlei Gründen überaus wichtig. Der Naturschutz umfasst ja nicht mehr nur die praktische Tätigkeit, sondern er sensibilisiert gleichmaßen auch die Menschen für die Belange des Umwelt- und Naturschutzes sowie auch des Klimaschutzes. Zudem werden wir auch in der Kommunalpolitik vermehrt wahrgenommen und gehört; unsere Expertise ist zunehmend gefragt.

Das Jahr 2020 hat uns als Menschheit nicht nur durch die Corona-Pandemie unsere eigene Verletzlichkeit vor Augen geführt, sondern wir haben in Mitteleuropa den dritten Hitzesommer mit einer dramatischen Trockenheit erlebt. Auch dieser Herbst war wieder sehr niederschlagsarm. Die Bäume, die Wälder, die gesamte Natur leidet. Der Klimawandel (eigentlich ein viel zu verharmlosendes Wort!) und die Abnahme der Biodiversität sind die größten Herausforderungen der Menschheit im 21. Jahrhundert. Leider haben dies noch nicht alle Verantwortung tragenden Personen in Politik, Wirtschaft und Verwaltung begriffen. Umso wichtiger ist Ihr und Euer Engagement vor Ort. Wir müssen immer weiter aufklären, den sprichwörtlichen Finger in die Wunde legen und manchmal auch unbequem sein. Wenn nicht wir für die Belange der Natur eintreten, dann macht es keiner!

Wir alle müssen als ehrenamtliche Naturschützerinnen und Naturschützer verdeutlichen, dass der Naturschutz bei jedem von uns anfängt. Bewusster Konsum, Gestaltung des eigenen Gartens, Urlaubsplanungen, Verzichte … Und dazu kommt das Engagement im organisierten Naturschutz. Jeder gepflanzte Baum, jede Wildblumenwiese (mit regionalem Saatgut), jeder Teich, jede Benjes-Hecke hilft der Natur vor Ort. Getreu dem Motto: „Global denken, lokal handeln“ leisten wir im NABU alle großartige Arbeit für den Naturschutz vor Ort. Wir als Menschen im Einsatz für die Natur setzen uns nachhaltig ein für den Erhalt der Lebensgrundlagen kommender Generationen. Dafür möchte ich Ihnen und Euch, auch im Namen des geschäftsführenden Vorstandes, abschließend sehr herzlich danken!

Bitte engagiert Euch auch in der Zukunft weiterhin für den Erhalt unserer heimischen Natur. Ihnen/Euch und Ihren/Euren Angehörigen wünsche ich eine ruhige, besinnliche Weihnachtszeit und Gesundheit und Zufriedenheit im kommenden Jahr. Möge in 2021 die Corona-Pandemie besiegt werden, mehr gesellschaftlicher Friede eintreten und die Menschheit nachhaltiger leben.

Herzliche Grüße und alles Gute,

Michael Kempkes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen