Fortsetzung Arbeitseinsatz in der Fürstenkuhle

Bei bestem frühwinterlichen Wetter wurden von HelferInnen aus mehreren NABU-Ortsgruppen die Arbeiten vom vergangenen Samstag fortgesetzt. Im NSG Fürstenkuhle in Gescher-Hochmoor entkusselten wir eine größere Fläche, um seltenen Gräsern und Sträuchern mehr Platz zum Wachsen zu geben. Auch ein Laichgewässer für Amphibien wurde freigeschnitten, sodass dort im nächten Frühjahr die laichenden Amphibien, ihr Laich und später die Kaulquappen bessere Lichtverhältnisse vorfinden und sich das Gewässer erwärmen kann.
Aus dem Baumschnitt, überwiegend Birken, Faulbäume und Weiden, legten wir an verschiedenen Stellen Benjes-Hecken an, sodass verschiedene Singvögel dort Unterschlupf und im kommenden Frühling Nistmöglichkeiten finden. Trotz des klaren kalten Wetters, trafen wir bei den Pflegearbeiten noch auf einen Frosch. Trotz der anstrengenden Arbeit im Hochmoor, war die Stimmung bestens und nach getaner Arbeit bei herrlichem Sonnenschein fuhren alle HelferInnen zufrieden nach Hause, in dem Gefühl etwas Sinnvolles und Gutes für die heimische Natur verrichtet zu haben.
Text und Bild Michael Kempkes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen