Stellungnahmen

CDU und FDP lehnen Volksinitiative ab – „Ohrfeige für den Naturschutz“

Mit Empörung reagieren die nordrhein-westfälischen Landesverbände des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU) und des Naturschutzbund Deutschland (NABU) auf die Ablehnung ihrer gemeinsamen Volksinitiative Artenvielfalt NRW durch...

Stellungnahme zum BBV-Artikel vom 04.09.2021

In der BBV-Ausgabe vom 4. September erklärt die Stadt Bocholt, dass „eine Brachfläche an der Hundespielwiese am Ostring derzeit als Lagerfläche für Baumaterialien verwendet“ wird. Das ist aus Sicht des Naturschutzbundes eine ziemliche Verharmlosung...

Stellungnahme Baupläne in Ausgleichsflächen

Seit Jahren herrscht im Kreis Borken ein großer Bauboom. Viele Grünflächen werden überplant, Bäume und Sträucher werden gerodet und trotz des Klimawandels erfolgt kein erkennbares Umdenken, mit der begrenzten Ressource Fläche sparsamer und verantwortungsbewusst...

Stellungnahme des NABU-Kreisverbandes Borken zu der Nutzung der alten Bahntrasse von Bocholt über Rhede nach Borken

Der Naturschutzbund im Kreis Borken tritt für eine umfassende und klimafreundliche Verkehrswende ein, die einerseits eine Förderung des Radverkehrs sowie des ÖPNV beinhaltet und die andererseits die dringend notwendige deutliche Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs...

Stellungnahme des NABU zur geplanten Bebauung des Aasee-Ufers

Sehr geehrte Damen und Herren, der NABU-Kreisverband Borken e.V. und seine Ortsgruppe Bocholt lehnen die Änderung des Bebauungsplanes SO 28 und des zugehörigen FNP`s für das Gebiet westlich der Bocholter Aa, östlich der Uhlandstraße...

Hunderte Bäume in einer Woche in Bocholt gefällt

Mit Entsetzen nimmt der Naturschutzbund (NABU) Kreisverband Borken e.V. und dessen Ortsgruppe Bocholt wahr, wie viele Bäume in der vergangenen Woche in Bocholt der Kettensäge zum Opfer gefallen sind. In Stenern wurde die Fläche...